MARIN - Berichte - Süßwasser

PFLEGEANLEITUNG ZUM FLORIDAHUMMER PROCAMBARUS SP. BLAU

und

ZUM MARMOR- ZWERGHUMMER PROCAMBARUS SP.MARMOR

von Simon Weigmann

Die Blauen Florida-Hummer sind Süßwasserbewohner, die jedoch auch leichtes Brackwasser gut vertragen.

Sie sind friedlich gegenüber Artgenossen und die Männchen tragen höchstens ab und zu harmlose Kämpfe aus, wenn sie in zu kleinen Aquarien mit zu wenig Versteckmöglichkeiten gepflegt werden.

Gegenüber sind die Krebse größtenteils auch friedlich, höchstens kleine Guppys, Neons oder kleine Jungfische können von ihnen gefressen werden. Selbst bei kleinen Welsen (wie kleine Corydoras) verhalten sie sich völlig friedlich. Mit einer ausgewachsenen Größe von max. 8 cm Körperlänge eignen sie sich auch gut für jedes Gesellschaftsbecken (Mindestlänge für ein Pärchen: 60 cm). Sie sind gute Restevertilger und nehmen jegliches Tabletten-Futter, sowie Lebend- und Frostfutter sowie Aas.

Procambarus sp.

Damit die Männchen besonders blau werden empfiehlt sich ein dunkler Bodengrund und rote Mückenlarven und anderes Lebendfutter. Die Tiere bevorzugen einen hohen PH-Wert zwischen 7 und 8, damit die Panzer nach der Häutung schnell aushärten. Werden die Krebse mit aggressiven Fischen vergesellschaftet brauchen sie besonders nach der Häutung ihre Höhle, Röhre etc., die 2 Ausgänge haben sollte. Das Aushärten dauert in der Regel einige Tage.

Die Männchen der Florida-Hummer sind vor allem im Alter leuchtend blau gefärbt. Die sehr seltenen Weibchen dagegen sind hellbraun gefärbt. Die Temperatur sollte zwischen 20 und 26°C liegen.

Zur Zucht setzt man am besten mehr als 2 Pärchen in ein Becken. Man bringt die Tiere vor allem nach einem Wasserwechsel recht leicht zur Paarung. Das Weibchen trägt die Eier etwa 4 Wochen und die geschlüpften Jungen dann noch ca.1 Woche unter dem Hinterleib.

In dieser Zeit müssen weder das Weibchen noch die Jungen gefüttert werden.

Nachdem das Weibchen die Eier ca. 2 Wochen unter dem Hinterleib getragen hat, setzt man es in ein Extra-Becken.

Wenn die Jungen den Hinterleib der Mutter verlassen haben, beginnt man mit dem Füttern. Ich füttere die Jungen gleich mit tiefgekühlten Wasserflöhen und zerriebenen Tabletten. Ab und zu bekommen sie auch lebende Wasserflöhe. Auch Artemia-Nauplien eignen sich sicher gut als Aufzuchtfutter.

Es sollte nicht zu oft gefüttert werden, damit das Wasser nicht verdreckt (einmal am Tag ist das Maximum).

Nach 3 Monaten haben die Jungen etwa 2 cm Länge erreicht und nach einem Jahr bereits 5-6 cm.

PFLEGEANLEITUNG ZUM MARMOR- ZWERG-HUMMER PROCAMBARUS SP. MARMOR

Für den Marmor-Zwerg-Hummer gilt das gleiche wie für den Florida Hummer. Die Tiere erreichen allerdings nur max. 6 cm Körperlänge und sind noch friedlicher gegenüber Pflanzen und Fischen. Sie haben eine schön marmorierte Färbung.

Es gibt von dieser Art nur Weibchen, sie vermehren sich aber problemlos (Jungfernzeugung ?).

Auch von den Marmor-Hummern sollte man für eine erfolgreiche Zucht min. 4 Tiere haben.

Im Moment habe ich von beiden Arten Tiere abzugeben.

Bei Interesse melden Sie sich bitte bei mir. Genaueres finden Sie unter der Rubrik Nachzuchten Süßwasser hier bei Marin.de

Ich wünsche Ihnen viel Freude mit Ihren Hummern.

 


 

 

Zurück