MARIN - wir haben gerne viel Spass !

Gleich vorweg - diese Seite haben wir vor langer Zeit irgendwo kopiert - wir wissen aber nicht mehr wo !

Also wenn einer den Autor kennt möge er es uns mitteilen !


Endgültige Sprüche

Nichts ist endgültig - außer das nichts endgültig ist.

Demokratie ist die wiederholt auftauchende Vermutung, daß mehr als die Hälfte der Leute in mehr als der Hälfte der Fälle recht haben.
E. B. White

Die Erde ist das einzige Irrenhaus, das von seinen Insassen verwaltet wird.
U. Schmidt

Das Gehirn ist ein Organ, mit dem wir denken, daß wir denken.
A. Bierce

Die Geschichte wiederholt sich nicht, aber die Leichtfertigkeit, mit der sie gemacht wird.
W. Weidner

Das Familienleben ist ein Eingriff in das Privatleben.
K. Kraus

Das Wort Familienbande hat einen Beigeschmack von Wahrheit.
derselbe

Ein Kamel ist ein Rennpferd, das von einem Komitee entworfen wurde.
B. Schleppey

Die Kirche ist eine ausgeflippte Braut, die mitten auf dem Marktplatz mit Bankiers und Diplomaten hurt und kleinen onanierenden Kindern das Leben sauer macht.
W. Senakowsky

Durchaus denkbar, daß der Krieg der Vater aller Dinge ist. Denn der Vater aller Menschen ist er garantiert nicht.
W. Schneyder

Leben - es gibt nichts Selteneres auf dieser Welt. Die meisten Menschen existieren, weiter nichts.
O. Wilde

Das Leben ist eine Anstrengung, die einer besseren Sache würdig wäre.
K. Kraus

Es gibt wirklich sehr viele Menschen, die bloß lesen, damit sie nicht denken brauchen.
G. C. Lichtenberg

Literatur ist gedruckter Unsinn.
A. Strindberg

Da man Macht haben muß, um das Gute durchzusetzen, setzt man zunächst das Schlechte durch, um Macht zu gewinnen.
L. Marcuse

Mathematik ist die Wissenschaft, bei der man nicht weiß, wovon man spricht, noch ob das, was man sagt, wahr ist.
B. Russell

Die Medizin: Geld her und Leben!
K. Kraus

Die Medizin weiß nichts, nur kann man ihr nichts beweisen.
M. Adams

Jeder kann seine eigene Meinung haben, aber manche verdient Prügel.
B. Schleppey

Der Mensch ist das Maß aller Schneider.
H. Arp

Der Mensch kommt unter allen Tieren dem Affen am nächsten.
G. C. Lichtenberg

Die Menschen sind wesentlich böse, wesentlich unglücklich, wesentlich dumm.
A. Schopenhauer

Mein unerschütterliche Glaube an die Dummheit des Tieres Mensch hat mich nie enttäuscht und ist mir im Lauf des Lebens oft zustatten gekommen.
derselbe

Die Menschen sind noch widerwärtiger als sie sind.
J. Swift

Der Mensch ist der einzige Primat, der seine Artgenossen ohne biologischen und ökonomischen Grund tötet und quält und der dabei Befriedigung empfindet.
E. Fromm

Meßgewänder sind das Kostüm der Narrem am Himmlischen Hof.
A. Bierce

Früher standen sich die Menschen näher. Es blieb ihnen nichts anderes übrig. Die Schußwaffen trugen nicht weit.
S. J. Leg

Wer Geld hat, wird gesund, wer Macht hat, schört richtig, wer Gewalt hat, schafft das Recht.
G. Benn

Moral ist gut, Erbschaft ist besser.
T. Fontane

Charakter ist Mut zur Monotonie.
H. Kudzus

Auch Napoleon ist innerhalb seines Jahrhunderts ein mikrozephaler Artillerist.
G. Benn

Der Nationalismus, das ist die Liebe, die mich mit den Dummköpfen meines Landes verbindet, mit den Beleidigern meiner Sitten und den Schändern meiner Sprache.
K. Kraus

Die Noth ist die Mutter der Künste (aber nicht der schönen).

Logiker, die philosophieren, sind scharfsinnige Irre.
R. Vollmann

Der November ist das elfte Zwölftel des Überdrusses.
A. Bierce

»Optimist« ist ein anderes Wort für Dummkopf.
G. Flaubert

Man soll im Menschen immer das Gute sehen und erstmal da ansetzen: Hitler war Nichtraucher.
T. Inderbitzin

Es ist mir immer merkwürdig vorgekommen, daß man gerade das Land besonders lieben soll, wo man die Steuern zahlt.
Ziffel

Politik ist die Kunst, die Leute daran zu hindern, sich um das zu kümmern, was sie angeht.
P. Valéry

Die Polizei kann nicht das wahre Mittel gegen das Stehlen sein, sonst gäb's ja schon lang keine Spur mehr von einem Dieb.
J. Nestroy

Rebellen sind Leute, die glauben, daß da noch etwas zu holen ist.
A. P. Schmidt

Die Öffentlichkeit ist der Gestank einer Senkgrube und die Politik das Gebiet von Reduzierten.
G. Benn

Die Operette besiegelt die Verklärung der Dummheit durch die Musik.
W. Benjamin

Der Parlamentarismus ist die Kasernierung der politischen Prostitution.
K. Kraus

Ich verschiebe niemals auf morgen, was sich auch übermorgen erledigen läßt.
O. Wilde

Nichts kränkt den Pöbel mehr, als wenn man herablassend ist, ohne heraufzulassen.
K. Kraus

Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr läßt.
D. Hildebrandt

Der Unterschied zwischen Psychiater und Patient: der eine hat den Schlüssel.
B. Schleppey

Der Unterschied zwischen einem Irrenhaus und unserer Gesellschaft ist, daß man im Irrenhaus die Patienten von den Ärzten durch die weißen Kittel der letzteren unterscheiden kann.
Anonym

Zurück