MARIN - Länder & Reisen

Bilder und Text: Bastian Krüger

Schnorcheln auf Mauritius August 2003


Während meines Urlaubs auf Mauritius schnorchelte ich sehr oft in der Lagune von Flic en Flac, Tamarin Bucht (Westküste) vor meinem Hotel . Hier will ich nun mal zeigen, was ich für Fischarten gesehen habe, und dass es sich auch lohnt für Laien wie mich, die nicht Tauchen (kann ja noch kommen) gelernt haben, im Indischen Ozean Schnorcheln zu gehen .

Bucht von Tamarin:



Hier eine Liste der Fische, die ich, wie ich meine, sicher identifiziert habe :

- Trompetenfisch
- Picasso Druckerfisch
- Dreibinden (Vierbinden) Preußenfisch
- Imperator Kaiserfisch
- Feuerfisch
- Gehörnter Kofferfisch
- Wimpelfisch
- Soldatenfisch
- Fähnchen Falterfisch

Dazu kommen noch Falterfische , deren Namen ich nicht kenne, einige Muränen, viele kleine Fische und eine Zackenbarsch Art und weitere mir nicht bekannte Arten .

Jetzt zeig ich mal einige Fotos (selbst gemacht, leider manchmal ein bisschen unscharf) von mir bekannten Fischen :


Der Picasso Druckerfisch kam sehr zahlreich vor :



Ein Feuerfisch :



Eine Ansammlung Preußenfische in einer Steinkoralle :



Eine Ansammlung grüner Demoiselle in einer Steinkoralle :



Ein Wimpelfisch und im Hintergrund ein Fähnchen Falterfisch :

Eine Gruppe rotgestreifter Soldatenfische :



Jungform des Imperator Kaiserfisches:



Noch ein paar Fotos:

Ein mir unbekannter Rochen neben einer Seegurke:



Eine lustige Gruppe von einem Doktor der leider durch einen Halterfisch verdeckt wird und ein paar anderen Fisch:



Ein Fischdurcheinander :



Weitere interessante Bewohner sind Krebse, Mördermuscheln und Seeschlangen (Schreck)
Des Weiteren lässt sich sagen, dass man immer neue Arten entdecken kann . Es gibt noch andere Stellen in der Lagune, wo sich viele Steinkorallen in verschiedenen Farben befinden und ganze Fischschwärme, doch irgendwann gingen mir leider die Fotos aus ( hab eine einmal Kamera benutzt). Zweimal machte ich auch eine vom Hotel angebotene Schnorchelfahrt ,die außerhalb des Riffgürtels, der Mauritius umgibt, statt fand. Dort gab es natürlich auch größere Fische, außerdem auch eine Gruppe Delfine die durch die Tamarin Bucht schwimmt, aber sicherlich nicht immer anzutreffen ist. Bei richtigen Tauchgängen kann man natürlich noch mehr entdecken .
Die Wassertemperaturen betrugen ca. 24 Grad die Lufttemperatur bis 27 Grad (Winter).
Das Meer ist in der Lagune ziemlich ruhig, da der Riffgürtel wie ein Wellenbrecher wirkt. Trotzdem sollte man die Strömung nicht unterschätzen. Der Strand fällt ins Meer flach ab, so dass man eine ganze Zeit noch stehen kann und nicht zu schwimmen braucht. Man kann sich durch die vielen durch Stürme abgebrochenen Korallenstücke sehr leicht verletzen. Also sollte man sich Schuhe oder Schwimmflossen anziehen .


Stein mit Korallenskelett Strandgut nur angucken ! und fotografieren ! nicht mitnehmen
(Artenschutzabkommen):




Mauritius ist auch in andere Sicht ein interessantes Reiseziel (übrig gebliebener Regenwald leider sehr wenig (Plain de Champagne), Wasserfälle von Chamarel, La Vanille Krokodilpark mit den Seychellen-Riesenschildkröten ) .

Wasserfälle von Chamarel:

Plain de Champagne :




Seychellen-Riesenschildkröten :

Gruß

Bastian Krüger


Zurück

© Achim Weber 6/04